VIRTIMO PUBLICATION FRAMEWORK.
DIE UMFASSENDE TRANSPARENZDATEN-LÖSUNG FÜR ENERGIEVERSORGER.

Leistungsfähige Lösung,

vorgefertigte Module,

schneller Einsatz.

 

Realisierung aller gesetzlicher

Veröffentlichungsanforderungen,

Erfüllung verschiedenster

externer und interner

Reporting- und Berichtspflichten!

Dashboard

Die Bereitstellung einer komfortablen Monitoring- und Überwachungsoberfläche ist eine der wichtigsten Funktionen zur Unterstützung der fachlichen Prozessüberwachung im täglichen Einsatz.

Das Publication Framework beinhaltet für diese Aufgabe Dashboards, die einen schnellen Gesamtüberblick aller Prozesse und deren Status geben. Das Dashboard sowie die entsprechenden Monitoring-Funktionen des Publication Framework basieren technologisch auf dem Business Process Center, so dass auch die Integration weiterer Funktionen auf dieser Grundlage erfolgen kann – beispielsweise für die Marktkommunikation.

Dashboard: Unterschiedliche Darstellung von Prozessen für einen zentralen, aggregierten Überblick über alle Prozesse!

Monitoring

Ausgehend vom Dashboard ist ein direkter Drill-Down zu den Prozessdetails der einzelnen Veröffentlichungsprozesse möglich, um so schnell einen Überblick der einzelnen Prozesse zu ermöglichen, z. B. alle Prozesse im Zustand „Warnung“ am heutigen Tag. Der Drill-Down öffnet die entsprechende Monitoring-Sicht, in der neben umfangreichen Such-, Filter und Sortiermöglichkeiten zahlreiche Analysemöglichkeiten (Anzeige der Veröffentlichungsinformationen, Darstellung der zu übertragenden Daten) zur Verfügung stehen. Bei Fehlern oder Warnung kann direkt im Monitoring eine Behandlung (bspw. erneute Verarbeitung) initiiert werden.

Monitoring: Direkter Überblick zu Prozessschritten sowie zugehörigen Stammdaten, Zeitreihen und Dateireferenzen.

Ergänzend zur tabellarischen Ansicht umfasst das Monitoring des Publication Framework eine erweiterte Analysemöglichkeit – die Detailansicht. Die Detailansicht bietet neben der Darstellung der Prozessdetailinformationen im Besonderen eine komfortable Möglichkeit, um die gemeldeten Daten anzuzeigen (bspw. als XML mit Syntaxhervorhebung). Der Aufruf der Prozessdetailansicht ist direkt aus der Darstellung der Prozessinformationen im Monitoring möglich.

Bestandteil des Monitoring ist eine integrierte Möglichkeit zum Start von Veröffentlichungsprozessen. So z. B. um die Kapazitätsverträge einer bestimmten Periode erneut abzurufen und an ACER zu übertragen oder eine Urgent Market Message zu melden.

Template zur manuellen Erzeugung einer Öffentlichkeitsmeldung im Excel.

Zusätzlich zum Starten der Prozesse aus der Weboberfläche bietet das Publication Framework die Möglichkeit, Prozesse inklusive manuell erfasster Daten (daher ohne Zeitreihen-/Vertragsabruf aus dem Backend) zu initiieren. Dies passiert auf Grundlage von Excel-Templates, die direkt vom Publication Framework für jeden Prozesstyp zur Verfügung gestellt werden. Die Initiierung erfolgt dabei über in Excel integrierte Funktionen, welche die Daten an die Veröffentlichungsprozesse des Publication Framework übertragen.

master Data

Das Publication Framework beinhaltet ein eigenes Modul zur Verwaltung der relevanten Stammdaten für die Veröffentlichungsprozesse. Dieses umfasst Mandantenstammdaten (bspw. EI-Code) sowie die veröffentlichungsrelevanten Netzpunkte inklusive deren Konfiguration. Des Weiteren werden im Rahmen des Stammdatenmoduls auch die Prüfregeln sowie deren Konfiguration verwaltet. Diese sind Bestandteil der fachlichen Plausibilisierungen, welche im Compliance Cockpit zusammengefasst visualisiert werden.

Um den Pflegeaufwand zu minimieren, bietet das Publication Framework Vererbungsfunktionen, um gleiche Parametrierungen direkt auf alle verknüpften Stammdaten zu übertragen.

Master Data: Erfassen strukturierter Stammdaten und Objektbeziehungen und Verwalten von Protokolldetails

compliance cockpit

Die beschriebenen Dashboard- und Monitoring-Funktionen beziehen sich auf die Kontrolle der Prozessausführungen.

Sie geben damit einen sehr guten Überblick über alle gestarteten Veröffentlichungsprozesse sowie deren aktuellen Zustand. Um eine inhaltliche Überwachung der Prozesse zu ermöglichen, umfasst das Publication Framework mit dem Compliance Modul ein weiteres Cockpit. Dieses stellt je fachlichem Objekt die geplanten Prozesse dar und bietet einen Überblick über den aktuellen Ausführungsstatus.

Das Compliance Cockpit ermöglicht damit die Kontrolle der fachlichen Vollständigkeit und Korrektheit aller Verarbeitungen. Darüber hinaus bietet das Compliance Cockpit die Möglichkeit, den externen Verarbeitungsstatus (bspw. von ENTSOG) abzurufen, mit den eigenen Prozessen abzugleichen und eventuelle Abweichungen einfach zu identifizieren.

Compliance Cockpit: inhaltliche Überwachung der Prozesse

Webveröffentlichung

Das Webveröffentlichungsmodul ermöglicht die direkte Erfüllung der Veröffentlichungsverpflichtungen auf der eigenen Homepage. Es ist als Standardkomponente einfach in diese integrierbar und umfasst alle erforderlichen Oberflächen und flexible Konfigurationsmöglichkeiten zur Anpassung an die individuellen Bedürfnisse.

Ergänzend umfasst das Webveröffentlichungsmodul eine integrierte Datenhaltung, die bspw. die abgerufenen Daten aus dem Backend zwischenspeichert. Dadurch werden die Backends von den Datenabrufen der Homepage entlastet und zugleich eine hochperformante Datenbereitstellung auf der Homepage gewährleistet.

Webveröffentlichung des Publication Framework

wir geben antworten.

ihr ansprechpartner bei virtimo.

DIRK BREITKREUZ

DIRK BREITKREUZ

Sales
Virtimo AG