NEUES FEATURE-PATCH INUBIT BPM 7.4 | WINTER 2019

JETZT HIER ANFORDERN!

 

Mit dem aktuellsten Feature-Patch wird die inubit BPM-Software mit Erweiterungen der administrativen Funktionen und der EAI-Tools weiter aufgewertet, dazu kommen noch höhere Sicherheitsfunktionen! Hier alle Highlights des neuen Patches im Überblick:

Erweiterte administrative Funktionen

  • Verbesserte Unterstützung für Backup, Wiederherstellung und Migration:
    • umfassende Informationen über Erfolg oder Misserfolg der Aktion
    • Konfigurationsoptionen zur Reduzierung der zu migrierenden Datenmenge
    • Validierungsfunktionalität, um den Inhalt eines Backups vor der Migration
      zu überprüfen.
  • Transparentes und noch detaillierteres Monitoring:
    • Separate Konfiguration der Größenbegrenzungen der Protokolldateien für
      System- und Audit-Log
    • Audit-Log protokolliert zusätzlich Änderungen an der Konfiguration
  • Komfortablerer Export/Import von Workflows: globale Variablen werden berücksichtigt und bei Namens- oder Typkonflikt umbenannt oder neu erstellt
  • Neue Systemvariable ISFileSize zeigt die Nachrichtengröße in Watchpoint-Daten der Workflow-Ausführung zur Analyse und zum Berechnen der Kosten an

Noch höhere Sicherheitsfunktionen

  • Die neue Komponente EDI Signature Utility bietet hochsichere Funktionen zum Signieren und Validieren von EDI-Nachrichten und stellt Vertraulichkeit und Integrität dieser wichtigen Nachrichten sicher
  • Das Cryptographer Utility unterstützt nun nicht nur AES128 ECB, sondern auch AES 256 ECB, um die Sicherheit zu erhöhen, und ermöglicht die Generierung von Hash-basiertem Message Authentication Code (HMAC) in mehreren Schritten zum Berechnen einer AWS-Signatur v4
  • Das Encoder Utility unterstützt nun auch den CRC-32-Hash-Algorithmus und erweitert damit seine Fülle an unterstützten Algorithmen
  • Der Database Connector verschlüsselt die Verbindung mit Zertifikaten für das Non-Connection-Pooling für MySQL-Datenbankserver

Erweiterungen der EAI-Tools

  • Der REST Connector unterstützt nun OAuth2-Authentifizierung, zum Beispiel um sich mit mehreren Cloud-Diensten zu verbinden; der Module Wizard generiert Token für OAuth2-Dienste
  • Weitere Verbesserungen des MongoDB Connectors zur Unterstützung der XML-Eingabe für SELECT-Anweisungen, das Ausgabeformat entspricht dem JSON-Standard
  • Die Fehlerbehandlung im Web Service Connector wurde durch erweiterte Fehlermeldungen vereinfacht und verbessert
  • Der AS2 Connector ist viel einfacher zu verwalten; er enthält nun detaillierte Informationen über Zertifikate und private Schlüssel, die im Partnermanagement verwendet werden
  • Der Database Connector bietet eine überarbeitete und aktualisierte Auswahl der unterstützten Datenbanken im Module Wizard

sie haben fragen?
IHR ANSPRECHPARTNER BEI VIRTIMO.

DIRK BREITKREUZ

DIRK BREITKREUZ

Vertrieb + Marketing
Virtimo AG

Mobil: +49 171 22 013 99